“Die tiefste je gemessene Temperatur in Fairbanks beträgt -54,4°C. Damit ist sie die siebtkälteste Stadt der Welt.” (dt. Wikipedia)

5. October 2011

Fairbanks also, die siebtkälteste Stadt der Welt. Fairbanks, das im Zentrum Alaskas liegt, und die zweitgrößte Stadt eben jenes Bundesstaates ist. Im Süden befinden sich der höchste Berg der USA, der 6000m hohe Mt McKinley, und Anchorage, die mit 300,000 Einwohnern mit Abstand größte Stadt Alaskas. Um genau zu sein, ist Fairbanks zehnmal kleiner als Anchorage, hat aber immerhin einen internationen Flughafen. Im Osten von Fairbanks liegt Kanada, im Westen Russland, auf der gegenüberliegenden Straßenseite quasi. Im Norden kommt nur noch der Polarkreis und dann das arktische Eis. Fairbanks hat den Hauptcampus der University of Alaska und die wiederum unter anderem eine Forschergruppe, die sich mit der Entstehung von Polarlichtern beschäftigt und mich für ein Weilchen aufnimmt. Fairbanks hat zur Wintersonnenwende geschätzt eine Stunde Tageslicht, im Moment sind es aber noch um die 11 Stunden. Überhaupt ist es dort gerade noch recht gemäßigt, die Temperaturen liegen tagsüber bei bis zu + 8°C und nachts bei -4°C. Der Wetterbericht stammt vom 03. Oktober, und die Tendenz ist nach subjektiver Einschätzung seit Wochen streng monoton fallend. Der erste Schnee ist schon überfällig.

Und da will ich hin, für sechseinhalb Wochen.

2 Kommentare zu '“Die tiefste je gemessene Temperatur in Fairbanks beträgt -54,4°C. Damit ist sie die siebtkälteste Stadt der Welt.” (dt. Wikipedia)'

  1. Der kleine Große sagte am 6. October 2011 um 11:10 Uhr:

    Länder sind irgendwie alle interessant… Besonders gerne würde ich mal nach Russland (Moskau), Italien (Florenz), in die USA (New York) und auch nach Alaska reisen und dort mal 2-3 Monate verweilen… Ich war leider erst einmal in Wien (als Baby), einmal in Polen (als Kleinkind) und ein paar mal in Tschechien im Urlaub, bin aber erst einmal geflogen (nach Stuttgart :P ) und war auch nicht länger als 2-3 Wochen außerhalb Deutschlands… Im Inland schon öfter – bei meiner Oma, bei meiner Schwester, bei meinem Bruder… Und in Dresden bin ich mit neunzigprozentiger Wahrscheinlichkeit jeden Tag :D Naja, ich wünsch dir jedenfalls viel Spaß in Alaska, auch wenn ich auch gerne mitgekommen wäre… Hugo :D

  2. admin sagte am 6. October 2011 um 20:00 Uhr:

    In Moskau war ich auch noch nicht, nach Italien zieht’s mich nicht… Falls es dich tröstet: als ich so alt war wie du war ich auch nur an so entlegenen Weltzipfeln wie Thüringer Wald, Riesengebirge und Ostsee gewesen. Die Zigeunerei kam erst sehr viel später. Übrigens hast du Ilmenau vergessen ;)

Theme von BenediktRB • Powered by Wordpress • Abonniere den RSS Feed