Dir hängt da was aus dem… Motorraum!

9. October 2011

Beim ersten “E-Auto” hab ich mir noch nicht viel bei gedacht, aber als mir aufgefallen ist, dass wirklich _alle_ Autos hier ein Kabel aus irgendeiner Öffnung im Motorraum hängen haben, da bin ich doch ins Grübeln gekommen. Doch ich wurde aufgeklärt: Über das Kabel wird der Motor zwar nicht am Laufen, der Motorraum aber so warm gehalten, dass nichts einfriert und die Batterie den Motor starten kann. Die Steckdose dazu ist übrigens an der Säule ganz links im Bild.

Noch eine andere Sache zur Autofahrerei: Normalerweise sind die 55- 65 mph, die auf den amerikanischen Highways vorgeschrieben sind, pure Quälerei, wenn man sich daran hält. Schließlich sind die Straßen sehr breit, fast ohne Gegenverkehr und schnurgerade. Hier sind sie das zwar auch, aber trotzdem macht das Fahren bei höheren Geschwindigkeiten keinen Spaß mehr: Der strenge Frost im Winter und die heißen Sommer sorgen dafür, dass sich die Fahrbahn stellenweise hebt und senkt. Das Resultat sind hochstehende Bruchkanten, Dellen und Löcher in der Straßendecke. Vermutlich ist das Straßennetz Alaskas deshalb auch so grobmaschig – die Alaskaner müssen soviel Zeit und Geld in das Flicken vorhandener Straßen investieren, dass nichts für den Bau neuer Straßen übrig bleibt.

¬ geschrieben von Christiane in (5) Kurioses

«

» 

2 Kommentare zu 'Dir hängt da was aus dem… Motorraum!'

  1. HaHa sagte am 11. October 2011 um 02:43 Uhr:

    Wird das Kabel nur über Nacht benutzt? Oder wenn das Auto tatsächlich nicht startet?! Und wofür steht GBF? Großbezirk Fairbanks?!

  2. Christiane sagte am 11. October 2011 um 10:59 Uhr:

    Weder noch. Das Kabel wird benutzt, wenn das Auto parkt und es sehr kalt ist. D.h., der einzige Grund, warum die Stecker noch zu sehen sind, ist, dass die Autos auch ohne Heizkissen starten. Deutsche Autos brauchen so was normalerweise ja auch nicht. Aber anscheinend friert bei -40°C das Motoröl ein. (Nun, vielleicht nicht gefrieren, aber es wird zäh genug um nicht mehr schmieren zu können.)
    GBF steht für nix, amerikanische Kennzeichen haben kein erkennbares System. Zumindest keins, das an irgendwelche Bezirke gebunden wäre.

Theme von BenediktRB • Powered by Wordpress • Abonniere den RSS Feed