“Die tiefste je gemessene Temperatur in Fairbanks beträgt -54,4°C. Damit ist sie die siebtkälteste Stadt der Welt.” (dt. Wikipedia)

20. July 2013

Fairbanks also, die siebtkälteste Stadt der Welt. Fairbanks, das im Zentrum Alaskas liegt, und die zweitgrößte Stadt eben jenes Bundesstaates ist. Im Süden befinden sich der höchste Berg der USA, der 6000m hohe Mt McKinley, und Anchorage, die mit 300,000 Einwohnern mit Abstand größte Stadt Alaskas. Um genau zu sein, ist Fairbanks zehnmal kleiner als Anchorage, hat aber immerhin einen internationen Flughafen. Im Osten von Fairbanks liegt Kanada, im Westen Russland, auf der gegenüberliegenden Straßenseite quasi. Im Norden kommt nur noch der Polarkreis und dann das arktische Eis. Fairbanks hat den Hauptcampus der University of Alaska und die wiederum unter anderem eine Forschergruppe, die sich mit der Entstehung von Polarlichtern beschäftigt und mich für ein Weilchen aufnimmt. Fairbanks hat zur Wintersonnenwende geschätzt eine Stunde Tageslicht, im Moment sind es aber noch um die 11 Stunden. Überhaupt ist es hier gerade noch recht gemäßigt, die Temperaturen liegen tagsüber bei bis zu + 8°C und nachts bei -4°C. Alaska ist mit etwa 6°C Anstieg in den letzten 50 Jahren eine der von der Erderwärmung am stärksten betroffenen Regionen. Trotzdem wird es die nächsten Wochen noch deutlich kälter werden. Der erste Schnee ist schon überfällig.

Und da bin ich, für sechseinhalb Wochen.

 

Die einzelnen Einträge können über die Links unten in der Mitte unter “Kategorie” erreicht werden.

Letzte Einträge:
13.-15. November, Anchorage Area I, II and III in Ausflüge vom 18.12.
40 Below in Kurioses vom 11.12.

¬ geschrieben von Christiane in 2011 Alaska

«

» 

Comments are closed.

Theme von BenediktRB • Powered by Wordpress • Abonniere den RSS Feed